Kategorien
Privatkunden

Lackversiegelung im Vergleich

Eine Lackversiegelung verleiht dem Fahrzeug mehr Glanz und schütz vor Verwitterung. Die Fahrzeugwäsche entfällt aber auch mit einer aufwendigen Lackversiegelung nicht. Dafür ist die Wäsche einfacher und schneller erledigt. Die Vorbereitung für eine Lackversiegelung ist dabei entscheidend. Um ein gutes Ergebnis zu erreichen, ist eine saubere Grundreinigung und eine perfekte Aufbereitung des Lackes notwendig. Sonst werden Dreck und Kratzer unter der Versiegelung verschlossen. Bereits für die Grundreinigung werden mehrere Schritte benötigt, um Verschmutzungen wie Teer, Baumharz oder Insekten zu entfernen. Die Lackaufbereitung bei gebrauchten Fahrzeugen benötigt danach mehrere Schritte. Dafür werden professionelle Maschinen und die passenden Polituren benötigt. Weicher Lack verlangt schonendes Polieren mit geringer Schleifkraft, während der harte Lack eine höhere Schleifkraft verlangt. Sowohl Polierpad als auch Politur müssen dabei richtig gewählt werden. Mehr zum Polieren erfahren Sie in einem weiteren Blog.

Wir testen für Sie verschiedene Lackversiegelungen um unser Angebot stetig zu verbessern. Diese Tests werden an unseren Fahrzeugen durchgeführt, welche viel unterwegs sind und somit ein ideales Testobjekt darstellen sollten. Zunächst sind zwei unterschiedliche Lackversiegelungen im Vergleich.

Produkte

Zum einen schauen wir von Meguiar’s die Pro Hybrid Ceramic Sealant Versiegelung an. Da handelt es sich um eine neue, hoch entwickelte Formel auf SiO2 (Siliziumdioxid) Basis. Das Produkt verspricht eine einfache Anwendung und längere Haltbarkeit.

Auf der anderen Seite haben wir von Maxolen das Sioux Shield angewendet. Hier handelt es sich um eine Keramik-Nano-Glas Schutzbeschichtung. Der Lack soll hochresistent gegenüber mechanischen Beanspruchungen, Verschmutzungen und Witterungseinflüssen aller Art werden.

Unser Test

In unserem Test achten wir zum Beispiel auf den Wasserabperleffekt, die Haltbarkeit und den Glanz. Die Anwendung war bei beiden Produkten einfach und schnell. Die Produkte haben wir am 28. April 2020 auf dem Tiguan je zur Hälfte angewendet. Wir halten Sie auf dem Laufenden über unsere Erfahrungen und die ersten Ergebnisse.

Erster Vergleich nach einem Tag

Am zweiten Tag unseres Vergleiches, wollten wir bereits das Abperlverhalten unter die Lupe nehmen. Dafür verwendeten wir Wasser mit Lebensmittelfarbe (natürlich Grün), damit man auch etwas sehen kann auf dem weissen Lack. Bei diesem Test zeigen sich bereits erste Unterschiede beim Abperlverhalten. Sehen Sie selbst im Video. Wir werden diesen Test zu einem späteren Zeitpunkt und nach unzähligen Waschgängen nochmals durchführen. So können wir dann die Langzeitwirkung vergleichen.

Update

Wir haben bereits Ende April ein zweites Fahrzeug einseitig mit dem Produkt Sioux Shield von Maxolen behandelt. Der blaue Audi zeigt im folgenden Video nach fast einem Monat einen schönen Unterschied im Abperlverhalten. Desweiteren haben wir die Tiguan Felgen mit einer Lackversiegelung bearbeitet. Wir wollen dabei herausfinden, ob sich der Bremsstaub einfacher entfernen lässt oder sogar weniger gut haftet im Alltag.

Kategorien
Privatkunden

Oldtimer Aufbereitung mit Brandschaden

Reinigung nach Brand in einer Einstellhalle

Nach einem Brand in einer Einstellhalle, waren sechs gut gepflegte Oldtimer mit Russpartikel und Staub überdeckt. Das Team von Danz Autofinish AG reinigte diese Brandschaden Veteranen Innen und Aussen. Mit unserem Equipment befreien wir den Innenraum von Brandgeruch und entfernen Russspuren auf dem Lack, im Motorenraum sowie im Innenraum. Wichtig dabei ist, dass alle Rückstände entfernt werden. Sonst kann es später zu unerwünschten Gerüchen kommen. Der Lack haben wir mit einer intensiven Handwäsche gereinigt und anschliessend mit einem Finish wieder zum Glänzen gebracht. Besonders beim Waschen und beim Finish ist grosse Aufmerksamkeit gefordert. Mit der falschen Technik oder unpassendem Material werden ältere Lacke schnell beschädigt.

Motor- und Handwäsche

Wir legten zudem besonders Wert auf die heikle Elektrik im Motorenraum bei der Motorenwäsche. Mit dem Wasserstrahl der Abdampfanlage können Bauteile der Elektrik schnell beschädigt werden. Aus diesem Grund decken wir empfindliche Bauteile immer gut ab und verhindern so mechanische Beschädigungen. Das zweite Problem bei der Fahrzeug-Elektrik ist die Feuchtigkeit. Auch hier hilft es, Bauteile sauber und vollständig abzudecken und nach der Motorenwäsche zu trocknen. Zündanlagen trocknen wir vorsichtig mit Druckluft. Bei der Handwäsche richten wir unsere Aufmerksamkeit auch auf das Verdeck. Die Stoffdächer sind natürlich weniger robust als Hardtops. Zudem fliesst das Wasser einfacher in den Innenraum. Aus diesen Gründen, werden die Stoffdächer bei der Fahrzeugwäsche von uns abgedeckt.

Innenraum

Für die Entfernung von Brandgerüchen verwenden wir ein Ozongerät. Dies kann auch für Geruchsbeseitigung wie Rauch, Hundegestank oder sonstige unangenehme Gerüche verwendet werden. Ozon besitzt die Fähigkeit, Keime abzutöten sowie die meisten Geruchsstoffe zu oxidieren. Mit einer Ozonbehandlung erreichen wir eine Tiefenreinigung und können so tief in Stoffe und Polster eindringen. Nach der Behandlung mit einem Ozongerät, ist ein strenger Geruch im Fahrzeug. Um diesen loszuwerden, braucht es ein wenig Zeit. Alternativ können wir mit einer Reinigung der Klimaanlage einen frischen und angenehmen Duft hinterlassen.

Fazit

Mit diesem Vorgehen hatten wir am Schluss nicht nur sechs schön gepflegte Oldtimer in unserer Halle, sondern auch einen glücklichen Kunden mehr.